Montag, 19. September 2016

Wichtelgruppe 😀

Wichteln???  Da denke ich zuerst an Weihnachten. Da gibt es ja häufig bei Weihnachtsfeiern diese Wichtelgeschenke. Mal zum Austauschen unnützer Dinge, mal aber auch als Möglichkeit, lieben Menschen und Kollegen eine Freude machen zu können. Ich weiß noch, dass ich vor Jahren mal auf so einer Weihnachtsfeier Christbaumkugeln vom FC Bayern geschenkt bekommen habe. Und die fand ich echt toll 😊 Selber gekauft hätte ich mir die vermutlich nie, aber so als Wichtelgeschenk ne tolle Sache. So, aber bis Weihnachten ist noch ein Weilchen hin,warum aber nicht schon mal zwischendurch jemandem eine Freude machen!?
Ich habe letztens auf Facebook einen tollen Bericht gelesen, in dem eine Mama von genau so einem Wichtelgeschenk berichtet hat. Sie war Mitglied in einer Facebook-Gruppe, in der sich Mamas (und bestimmt auch Papas 😀) für ihre Kinder ab und an mal Überraschungen zuschicken. Das hat mich gleich neugierig gemacht und ich fand die Idee so super süß. Zum Glück ging das auch anderen Mamas so und wir haben deshalb ganz spontan eine neue Facebook-Gruppe gegründet (💜Wichtelgruppe strahlende Kinderaugen 💜). Wir sind mittlerweile zwölf Mitglieder und die ersten Pakete wurden schon verschickt. Ich habe ein tolles Paket von Anne bekommen. Sie hat sich soooo viel Mühe beim Einpacken gemacht, das muss ich euch einfach mal zeigen
Sie hat insgesamt 7 kleine Geschenke liebevoll eingepackt und nummeriert. Dazu gab es einen lieben Brief, in dem sie verriet, wer denn welches kleine Päckchen öffnen darf. Und sie hat an uns alle gedacht 😊 Max hat also den Brief vorgelesen und sich gleich sehr gefreut,  denn Nr. 1 und Nr. 2 waren für ihn 😊 Da durfte er also, einfach mal zwischendurch, zwei kleine Geschenke auspacken. Wenn das nicht toll ist 😀



Und sie hat seinen Geschmack sowas von getroffen 😀😀😀
Geschenke 3 und 4 waren für Charlotte. Der hilfsbereite große Bruder ließ es sich natürlich nicht nehmen, auch diese Geschenke auszupacken, schließlich kann Püppi das noch nicht alleine 😀 Wie aufmerksam von ihm 😜 Da kam dann ein wunderschöner Schlafsack zum Vorschein und ein kleines Malheft. Wirklich süß.
Geschenke 5 und 6 waren für die Mama. Hihi, die hab ich gaaaanz alleine ausgepackt und es waren Hilfsmittel drin, die jede Mama benötigt............  Richtig: Ein Badezusatz für die Entspannung und eine Tafel Schokolade als Nervennahrung 😊 Nr. 7 wurde dann von dem Papa geöffnet, denn auch an den wurde gedacht 😀 Auch hier gab's Schokolade. Ja, denn auch die Papas brauchen Nervennahrung.

Wie ihr seht, es waren tolle Sachen in dem Paket. Und warum soll man sich nur an Geburtstagen oder Weihnachten an Kleinigkeiten erfreuen... Als alles bestaunt wurde, musste ich natürlich auch gleich mit Max das eine Fussballspiel ausprobieren und, was soll ich sagen, er hat natürlich gewonnen. Hat aber wirklich Spaß gemacht das Spiel und kann ich nur empfehlen
Ich freue mich schon auf die nächste Runde. Mal sehen, was uns dann erwartet 😊😊😊

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen